Häufige Fragen

Rechnungstellung

Wie viel kostet eine Rezeptverlängerung?

Für eine Rezeptverlängerung stellen wir maximal 15 CHF in Rechnung. Die Rezeptverlängerung beschränkt sich auf „Soforthilfe“, d.h. es werden nur Rezepte über die kleinsten erhältlichen Packungen der Medikamente ausgestellt, die Sie bereits einnehmen. Aus verständlichen Gründen erhalten Sie keine Rezepte über psychotrope Substanzen (Benzodiazepine, Antidepressiva, Neuroleptika etc.) und natürlich keine Opiate aus Ursprungsrezepten. Im Idealfall sollten Sie uns eine Kopie Ihres alten Rezepts zuschicken. Beachten Sie bitte auch, dass wir nur eine einmalige Rezeptverlängerung ausstellen.

Weshalb sollte ich Ihre Plattform nutzen, wenn die Telemedizin durch meine Krankenbasisversicherung abgedeckt ist?

Im Gegensatz zu Versicherungsmodellen mit Telemedizin ist unsere Plattform keine „Gate-keeping“-Lösung. Es ist nicht zwingend, uns zu konsultieren, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie sich für Pflegemi.ch entscheiden, konsultieren Sie einen Arzt in einem Notfall, der eine Diagnose und eine Behandlung durch einen Arzt erfordert. Bei unserer Plattform können Sie sich sicher sein, direkten Zugang zu einem Arzt zu haben, der sich Ihres Falles annimmt. Nach der Beantwortung einiger Fragen wissen Sie sofort und von zu Hause aus, ob Sie in die Notaufnahme oder zum Arzt gehen müssen. Zusätzlich zu unseren Datenschutzzertifikaten sind wir von den Krankenversicherungen komplett unabhängig, sodass gewährleistet ist, dass Ihre Daten bei Pflegemi.ch verbleiben. Im Notfall erhalten Sie auch eine Erstattung, da die Allgemeinen Bedingungen der Telemedizin-Modelle diese Ausnahme vorsehen.

Was bedeutet „Zufrieden oder Geld zurück“ bei einer Antwort innerhalb von einer Stunde?

Wenn Sie den Fragebogen ausgefüllt haben und wir Ihren Fall übernehmen können, garantieren wir Ihnen eine Kontaktaufnahme durch einen unserer Ärzte innerhalb einer Stunde. Sollte das nicht der Fall sein, werden Sie wie jeder andere Patient behandelt und Sie erhalten die Behandlung kostenlos.

Was ist in den 39 CHF inbegriffen?

Dies beinhaltet die komplette Behandlung, d.h. alle Interaktionen mit dem Arzt während des Falls. Dazu zählen ggf. Gespräche mit dem Apotheker, der Bericht, der Ihnen (und ggf. Ihrem behandelnden Arzt) zugesendet wird, die Bearbeitung des Fragebogens und alle Antworten auf Ihre Fragen während der Behandlung Ihres Falles.

Welcher Betrag wird mir erstattet?

Unsere Rechnung über max. 39 CHF sowie ggf. die zusätzlichen Untersuchungen/Messungen und Medikamente werden Ihnen von Ihrer Krankenkasse erstattet, sobald Sie die Selbstbeteiligung überschritten haben. In diesem Fall wird ein Anteil von 10% am Gesamtbetrag einbehalten (es sei denn, Sie haben den jährlichen Höchstanteil von 700 CHF bereits überschritten).

Schicken Sie immer einen Bericht an meinen behandelnden Arzt?

Wir schicken nur dann einen Bericht an Ihren behandelnden Arzt, falls Sie das wünschen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dies zu tun, damit Ihr Arzt Ihre Krankenakte stets auf dem neuesten Stand halten kann.

Erhalte ich eine Rechnung nach Hause geschickt oder geht Sie direkt an meine Versicherung?

Die Rechnung wird Ihnen nach Hause geschickt. Sie müssen diese dann begleichen und an Ihre Krankenversicherung senden, um eine Rückerstattung zu erhalten.

Muss ich auch bezahlen, wenn Sie meinen Fall nicht übernehmen können?

Wenn die Antworten in Ihrem Fragebogen dazu führen, dass Sie einen Arzt oder die Notaufnahme aufsuchen oder 144 anrufen müssen, ist die medizinische Orientierung vollständig kostenlos. Sie können das Ergebnis Ihres Fragebogens erhalten, ohne personenbezogene Daten zu liefern. Sie können es ganz einfach per E-Mail versenden, speichern oder ausdrucken. Es kann nützlich sein, wenn Sie sich ins Krankenhaus oder zum Arzt begeben. Sie können auch online einen Termin mit einem Arzt Ihrer Wahl vereinbaren.

Wie kann ich bezahlen?

Sie können entweder auf Rechnung oder elektronisch mit Kreditkarte oder Twint® bezahlen. in Kürze können Sie auch über Apple Pay® und Paypal® bezahlen.

Was muss ich zahlen?

Wenn Ihre Antworten auf unseren Fragebogen Sie darin bestätigen, dass wir uns Ihres Falles annehmen dürfen, zahlen Sie am Ende Ihrer Behandlung maximal 39 CHF. Sie erhalten dann eine Tarmed-Rechnung, die innerhalb von 30 Tagen zu begleichen ist. Zusätzliche Untersuchungen/Messungen sowie Medikamente sind in den 39 CHF nicht enthalten, werden aber von allen Krankenbasisversicherungen erstattet.

Nutzung

Kann ich eine Krankschreibung bekommen?

Nach telefonischem Kontakt mit dem Arzt kann dieser, sofern Ihr Gesundheitszustand dafür spricht, in Ausnahmefällen kurze Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verlängerung erforderlich ist, müssen Sie zu Ihrem Hausarzt gehen. Um Missbrauch auszuschliessen, beachten Sie bitte, dass unsere Ärzte nur eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung pro Jahr ausstellen dürfen.

Welche Art von Rezeptverlängerung kann ich erhalten

Die Rezeptverlängerung beschränkt sich auf „Soforthilfe“, d.h. es werden nur Rezepte über die kleinsten erhältlichen Packungen der Medikamente ausgestellt, die Sie bereits einnehmen. Aus verständlichen Gründen erhalten Sie keine Rezepte über psychotrope Substanzen (Benzodiazepine, Antidepressiva, Neuroleptika etc.) und natürlich keine Opiate aus Ursprungsrezepten. Im Idealfall sollten Sie uns eine Kopie Ihres alten Rezepts zuschicken. Beachten Sie bitte auch, dass wir nur eine einmalige Rezeptverlängerung ausstellen und dass wir Ihren behandelnden Arzt über die Verlängerung benachrichtigen.

Kann ich Pflegemi.ch auch ausserhalb der Schweiz nutzen?

Ja, es gibt keine geografische Beschränkung für die Nutzung von Pflegemi.ch. Wenn Sie jedoch nicht in der Schweiz bei einer Krankenkasse versichert sind, müssen Sie Ihre Beratung direkt bezahlen (über Kreditkarte oder Twint®). Bitte beachten Sie, dass das elektronische Rezept nur in der Schweiz funktioniert. Sie können das Rezept jedoch ausdrucken und in einer Apotheke im Ausland vorzeigen.

Behandeln Sie auch Kinder?

Nein, wir behandeln nur volljährige Personen (mindestens 18 Jahre). Wir behandeln keine pädiatrischen Fälle.

Was soll ich tun, wenn Sie meinen Fall nicht übernehmen können?

Wenn wir Ihren Fall nicht übernehmen können, sagen wir Ihnen, ob Sie einen Arzt, ein Krankenhaus oder die Notaufnahme aufsuchen oder direkt 144 anrufen sollten. Sie können das Ergebnis Ihres Fragebogens erhalten, ohne Daten zu liefern. Sie können uns diesen Bericht per E-Mail zusenden, ihn speichern oder ausdrucken. Sie haben auch die Möglichkeit, online einen Termin mit einem Arzt Ihrer Wahl zu vereinbaren.

Ist Pflegemi.ch eine App, die ich auf mein Telefon oder meinen PC laden muss?

Pflegemi.ch ist eine Internetplattform, die sich jederzeit und überall aufrufen lässt: Über Ihren Browser, über Ihr Mobiltelefon, Ihr Tablet oder Ihren Computer. Es ist keine App, die sich auf Ihrem Mobiltelefon, Ihrem Tablet oder Ihrem Computer installiert.

Kann ich direkt Kontakt mit dem Arzt aufnehmen?

Ja, Sie können jederzeit den Arzt kontaktieren, indem Sie auf die Plattform gehen und eine Nachricht oder ein Foto senden. Der Arzt antwortet Ihnen während der Öffnungszeiten der Plattform (Mo-Fr: 8h bis 20h und Sa: 10h bis 18h). Entweder schickt er Ihnen eine Nachricht oder er ruft Sie direkt auf Ihrem Handy an. Sie können den Arzt jedoch nicht direkt anrufen.

Muss ich ein Handy besitzen, um Pflegemi.ch nutzen zu können?

Sie müssen nicht unbedingt ein Mobiltelefon haben, um eine Fragebogen auszufüllen und eine Beratung zu starten, da die Plattform für alle Geräte verfügbar ist. Sie müssen aber ein Mobiltelefon haben, damit der Arzt Sie kontaktieren kann. Der Arzt ruft Sie immer auf Ihrem Handy an. Sie können auch Benachrichtigungen zum Fortschritt Ihrer Behandlung per SMS erhalten. Ihre Handynummer wird ausserdem als Login für Ihr Profil auf Pflegemi.ch verwendet.

Setzen Sie künstliche Intelligenz ein?

Nein, es handelt sich nur um Protokolle. D.h., es sind medizinische Algorithmen, ähnlich wie Entscheidungsbäume, die dem Arzt eine strukturierte Analyse liefern und mit denen er Ihre Anfrage besser einordnen kann. Die Fragen sind dieselben, die Ihnen auch Ihr Arzt stellen würde, wenn Sie zu ihm in die Praxissprechstunde gehen.

Woher stammen die Fragebögen?

Die Fragebögen wurden von erfahrenen Ärzten entworfen und umgesetzt. Sie wurden von unserer medizinischen Leitung genehmigt und von Hunderten von Nutzern in den Notaufnahmen der Kliniken streng getestet. Sie beinhalten dieselben Fragen, die Ihnen der Arzt in seiner Praxis stellen würde. Schliesslich sind alle unsere Protokolle open-source, sodass vollständige Transparenz und bestmögliche medizinische Qualität gewährleistet sind.

Direktlink zu dieser Frage: http://www.pflegemi.ch/faq/woher-stammen-die-Fragebögen/

Wer stellt die Fragen?

Die Fragebögen wurden von erfahrenen Ärzten entworfen und umgesetzt. Sie wurden von unserer medizinischen Leitung genehmigt und von Hunderten von Nutzern in den Notaufnahmen der Kliniken streng getestet. Sie beinhalten dieselben Fragen, die Ihnen der Arzt in seiner Praxis stellen würde. Schliesslich sind alle unsere Protokolle open-source, sodass vollständige Transparenz und bestmögliche medizinische Qualität gewährleistet sind.

Wie nimmt der Arzt Kontakt mit mir auf?

Der Arzt nimmt immer Kontakt mit Ihnen auf, sobald er das Ergebnis Ihres Fragebogens (Anamnese) gelesen hat. Er ruft Sie dann auf Ihrem Mobiltelefon an und entscheidet mit Ihnen über Ihre Behandlung und möglicherweise notwendige Untersuchungen/Messungen.

Kann ich Pflegemi.ch so oft konsultieren, wie ich möchte?

Während der Behandlung Ihres Falls können Sie den Arzt kontaktieren, wenn Sie es für notwendig erachten. Gehen Sie einfach auf die Plattform und senden Sie uns eine Nachricht oder ein Foto. Der Arzt antwortet Ihnen während der Öffnungszeiten der Plattform (Mo-Fr: 8h bis 20h und Sa: 10h bis 18h), entweder per Nachricht oder telefonisch direkt auf Ihrem Handy. Im Gegenzug beschränken wir unseren Service auf maximal 4 Beratungen pro Jahr und pro Patient.

Was soll ich machen, wenn ich überhaupt nicht weiss, was ich habe?

Sie können nicht mehrere Symptome auswählen. Wählen Sie das Symptom, das Sie am meisten belästigt. Machen Sie sich keine Sorgen, im Zweifelsfall sind die Protokolle so konzipiert, dass die Ursache Ihrer Beschwerden gefunden werden kann. Wenn Sie zum Beispiel unter Kopfschmerzen leiden und eine Nasennebenhöhlenentzündung haben, führen Sie die Fragen zum richtigen Ergebnis.

Was soll ich tun, wenn ich mehrere Symptome habe?

Haben Sie keine Sorge, Beschwerden sind oft vielfältig und diffus. Es genügt, wenn Sie das Symptom auswählen, das Sie am meisten stört. Auch im Zweifelsfall haben Sie nichts zu befürchten: die Protokolle sind so konzipiert, dass Sie immer die Ursache für Ihre Beschwerden aufdecken können. Wenn Sie zum Beispiel Kopfschmerzen und eine Sinusitis haben, werden die Fragen zum richtigen Ergebnis führen. Derzeit können wir keine Verletzungen wie Brüche, Verstauchungen und Quetschungen behandeln und Sie können nicht mehrere Symptome auswählen.

Sicherheit

Nutzen Sie meine anonymisierten Daten?

Ihre anonymisierten Behandlungsdaten werden nur zu Forschungszwecken genutzt. Alle anderen Daten über Ihren Besuch auf unserer Plattform werden nicht gespeichert. In unseren Vertraulichkeitsrichtlinien wird erläutert, in welchen klar definierten Fällen Ihre Daten verwendet werden dürfen.

Welche Sicherheitsstandards setzen Sie ein?

Wir setzen die höchsten Sicherheitsstandards ein, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten geschützt und sicher sind. Sicherheit und Datenschutz sind von grundlegender Bedeutung und unsere Plattform ist nach den strengsten Standards zertifiziert. Wir setzen die Standards ISO27001, VDSZ und GoodPriv@cy ein. Der erste betrifft die Verwaltung der Informationssicherheit, der zweite garantiert Ihnen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäss der gültigen Verordnung über die Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) und der letzte wird vergeben für eine vorbildliche Umsetzung des Datenschutzes und der entsprechenden Informationssicherheit. Alle Ihre Daten werden ausschliesslich auf Servern in der Schweiz gespeichert.

Welche Daten bewahren Sie auf?

Wir speichern die Daten zu Ihrem Besuch auf unserer Plattform nur dann, wenn es zu einer medizinischen Behandlung kommt. Wie jede andere Arztpraxis auch bewahren wir die personenbezogenen und medizinischen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Ihre Daten verbleiben bei Pflegemi.ch und werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschliesslich für die Behandlung und deren Verwaltung genutzt. Ferner wurden unsere Ärzte hinsichtlich der vertraulichen Behandlung und des Schutzes Ihrer Daten sensibilisiert. Schliesslich setzen wir die Standards ISO27001, VDSZ und GoodPriv@cy ein. Alle Ihre Daten werden ausschliesslich auf Servern in der Schweiz gespeichert.

Was geschieht mit meinen Daten?

Wenn wir Ihren Fall nicht übernehmen können, behalten wir keine Informationen über Ihren Besuch auf unserer Plattform. Nur im Falle einer Behandlung speichern wir Ihre medizinischen und personenbezogenen Daten wie jede andere Arztpraxis auch. Ihre Daten verbleiben bei Pflegemi.ch und werden nicht an Dritte weitergegeben. Ferner setzen wir die Standards ISO27001, VDSZ und GoodPriv@cy ein. Der erste betrifft die Verwaltung der Informationssicherheit, der zweite garantiert Ihnen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäss der gültigen Verordnung über die Datenschutzzertifizierungen (VDSZ) und der letzte wird vergeben für eine vorbildliche Umsetzung des Datenschutzes und der entsprechenden Informationssicherheit. Alle Ihre Daten werden ausschliesslich auf Servern in der Schweiz gespeichert.

Profil De

Ist es möglich, keine Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS zu erhalten?

Ja, es ist möglich, keine Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail zu Ihrem Fall zu erhalten. Sie müssen jedoch eine Art der Benachrichtigung auswählen, entweder über E-Mail, SMS oder beides.

Welche Daten sind notwendig, um ein Profil zu erstellen?

Sie müssen über eine Krankenversicherungskarte und ein Handy sowie über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen. Sie müssen auch volljährig sein, um sich anzumelden.

Kann ich mein Konto löschen?

Ja, Sie können Ihr Konto jederzeit löschen. Wie bei allen Arztpraxen werden die medizinischen Daten, die Sie uns übermittelt haben, 10 Jahre lang gespeichert.

Kann ich ein Profil für eine andere Person anlegen?

Ja, Sie können im Vorfeld ein Profil für eine andere Person, z.B. für Familienangehörige, anlegen. Sie benötigen dafür deren Krankenversicherungskarte sowie Zugang zu deren Handy und E-Mail-Adresse. Sie dürfen jedoch keine Medikamente für eine andere Person ohne ihre unterschriebene Vollmacht abholen.

Kann ich im Voraus ein Profil anlegen?

Ja, Sie können im Voraus ein Profil anlegen. Sie benötigen dafür Ihre Krankenversicherungskarte und ein Handy sowie eine gültige E-Mail-Adresse.

Apotheke

Muss ich in der Apotheke einen Termin für die Untersuchungen/Messungen vereinbaren?

Nein, Sie müssen in der Apotheke keinen Termin vereinbaren, bevor Sie zusätzliche Untersuchungen/Messungen durchführen lassen. Die Apotheke wird jedoch über Ihr Erscheinen und die Art der durchzuführenden Untersuchung/Messung benachrichtigt.

Bis wann muss ich in die Apotheke gehen, um die Tests zu machen?

Es gibt keine Frist. Gehen Sie einfach während der Öffnungszeiten in die Partnerapotheke, die Sie ausgewählt haben.

Kann ich in jede beliebige Apotheke gehen, um Medikamente zu bekommen?

Ja, Sie können in jede beliebige Apotheke gehen, um Ihre Medikamente abzuholen.

Was soll ich tun, wenn meine gewöhnliche Apotheke nicht zu den Partnerapotheken zählt?

Leider ist es nicht möglich, zusätzliche Untersuchungen/Messungen durchführen zu lassen, wenn Ihre gewöhnliche Apotheke nicht zu unseren Partnerapotheken zählt. Wir empfehlen Ihnen, Ihrer Apotheke den Beitritt zu unserem Netzwerk vorzuschlagen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Medikamente in jeder beliebigen Apotheke abholen können.

Wie kann ich die Apotheke für die Tests aussuchen?

Sie können Ihre zusätzlichen Untersuchungen/Messungen über das Netzwerk unserer Partnerapotheken durchführen lassen. Der Arzt schlägt Ihnen die nächstgelegene oder für Sie am besten geeignete Apotheke vor. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Medikamente in jeder beliebigen Apotheke abholen können.

Aerzte

Welche medizinische Qualitätsnorm wenden Sie an?

Im Gegensatz zu manchen europäischen Ländern gibt es in der Schweiz keine Qualitätsnorm für die Telemedizin. Wir tun jedoch alles dafür, um Ihnen die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten. Zunächst können Sie sicher sein, dass jede Interaktion mit dem Arzt aufgezeichnet und gespeichert wird. Wir führen eine automatische Nachkontrolle der Fälle durch, um uns zu vergewissern, ob Ihre Symptome zurückgegangen oder sogar verschwunden sind. Sie können sich jederzeit an einen Arzt der Plattform wenden, wenn Sie dies für notwendig erachten. Zudem haben wir ein internes Qualitätskontrollsystem eingerichtet. Dieses umfasst ein Critical Incident Risk System, das in den Kliniken zum Einsatz kommt. Mit diesem System können wir jeden Vorfall kontrollieren, der automatisch gemeldet und von unserer medizinischen Leitung geprüft wird. Schliesslich arbeiten wir mit open-source-Protokollen, um vollständige Transparenz und bestmögliche medizinische Qualität zu gewährleisten.

Arbeiten Sie mit Spezialisten?

Nein, derzeit nicht. Unsere Ärzte sind ausschliesslich Allgemeinmediziner oder Internisten. Möglicherweise fragen wir in manchen dermatologischen Fällen einen Spezialisten um Rat und entwickeln künftig Protokolle für bestimmte andere Disziplinen.

Kann ich Ihre Ärzte physisch aufsuchen und treffen?

Nein, Sie können die Ärzte der Plattform nicht physisch aufsuchen oder treffen. Sie sind auch nicht dazu berechtigt, Sie abzuwerben oder Ihnen eine physische Sprechstunde anzubieten.

Kann ich den Arzt aussuchen, der mich behandeln soll?

Nein, es ist immer der diensthabende Arzt, der Ihre Anfrage entgegennimmt, Ihre Fragen/Antworten im Fragebogen liest und Ihre Untersuchungs-/Messergebnisse prüft. Leider ist es noch nicht möglich, den behandelnden Arzt auszuwählen.

Wurden Ihre Ärzte speziell geschult?

Ja, unsere Ärzte werden speziell zum Thema Telemedizin geschult und absolvieren einen Test auf der Plattform, um ihre Qualifikation für die telemedizinische Übernahme von Fällen zu gewährleisten.

Wie wählen Sie Ihre Ärzte aus?

Unsere medizinische Leitung wählt nur in der Erstversorgung erfahrene Ärzte aus. Auch müssen alle unsere Ärzte neben ihrer Tätigkeit für Pflegemi.ch weiterhin in der Praxis tätig sein. Unsere Ärzte werden speziell zum Thema Telemedizin geschult und absolvieren einen Test auf der Plattform, um ihre Qualifikation für die telemedizinische Übernahme von Fällen zu gewährleisten.

Sind die Ärzte Schweizer oder praktizieren in der Schweiz?

Alle unsere Ärzte sind erfahrene, in der Schweiz praktizierende Ärzte, haben aber nicht alle die Schweizer Staatsangehörigkeit. Sie sind aber neben Ihrer Tätigkeit für Pflegemi.ch auch in der Praxis tätig. So können Sie sicher sein, dass unsere Ärzte nicht den Bezug zur Realität und zum Alltag verlieren, da sie den Rest der Woche Patienten physisch behandeln. Sie sind also in der Lage, Ihre Fragen zu beantworten und Sie optimal zu behandeln. Zudem haben unsere Ärzte an einer speziellen Schulung zum Thema Telemedizin teilgenommen.

Bearbeitet ein Arzt meinen Fall?

Ja, wir arbeiten nur mit Ärzten zusammen. Im Gegensatz zu manchen anderen Telemedizin-Plattformen haben Sie bei Pflegemi.ch direkten Zugang zu einem Arzt. Dieser wird Sie kontaktieren und Ihren Fall bearbeiten. Möglicherweise werden sich mehrere Ärzte um Ihren Fall kümmern, zum Beispiel, wenn Sie zusätzliche Untersuchungen oder Messungen durchführen lassen müssen oder wenn Sie nach einem ungünstigen Verlauf erneut Kontakt aufnehmen.

Wird mich ein Arzt kontaktieren?

Ja, Sie werden stets von einem Arzt angerufen, der Ihren Fall übernimmt. Es kann sein, dass sich mehrere Ärzte um Ihren Fall kümmern, zum Beispiel, wenn Sie zusätzliche Untersuchungen oder Messungen durchführen lassen müssen oder wenn Sie nach einem ungünstigen Verlauf erneut Kontakt aufnehmen.

Welche Ärzte arbeiten für die Plattform?

Alle unsere Ärzte sind erfahrene, in der Schweiz praktizierende Ärzte und sind neben Ihrer Tätigkeit für Pflegemi.ch auch in der Praxis tätig. So können Sie sicher sein, dass unsere Ärzte nicht den Bezug zur Realität und zum Alltag verlieren, da sie den Rest der Woche Patienten physisch behandeln. Sie sind also in der Lage, Ihre Fragen zu beantworten und Sie optimal zu behandeln. Zudem haben unsere Ärzte an eine speziellen Schulung zum Thema Telemedizin teilgenommen.